Sie sind hier: Home arrow OERs & MOOCs
OERs & MOOCs PDF Drucken E-Mail
Suchmaschinen für Onlinekurse und Unterrichtsmaterial

1. Open educational resources (OER) - Freie Lern- und Lehrmaterialien mit einer offenen Lizenz

oercommons.org
Eine 2007 vom Institute for the Study of Knowledge Management in Education (ISKME)
gegründete Plattform zur Bündelung von Online-Kursen.
 
Elexier Die Suchmaschine für Bildungsmedien
Durchsucht u.a. auch lehrer-online.de und den deutschen Bildungsserver

Anbieter ist das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Kooperation mit Landesbildungsservern und dem deutschen Bildungsserver

[30.10.2017]
ZUM-Wiki Von Lehrern für Lehrer gemacht

edutags Kooperationsprojekt von Deutscher Bildungsserver und Universität Duisburg-Essen/Learning Lab
Die Plattform lässt sich in die Internetrecherche integrieren und eignet sich als persönliches Arbeitswerkzeug sowie zur gemeinsamen Nutzung in Gruppen. Eigene Sammlungen können erstellt und mit anderen geteilt sowie Linklisten kollaborativ gepflegt werden.

"Edutags zeichnet sich außerdem durch das Ausweisen von Creative Commons Lizenzen aus. So erkennen Sie auf den ersten Blick wofür Sie die Ressource verwenden dürfen und können nach den einzelnen Lizenzen filtern.

Als User können Sie interessante Lesezeichen, die Sie auf der Plattform finden, kommentieren, bewerten oder mit weiteren Schlagworten taggen.

Zusätzlich zu den Lesezeichensammlungen der User unterhält edutags auch Kooperationen mit OER-Produzenten, so dass auf einen großen Pool an Ressourcen zurückgegriffen werden kann."

[30.10.2017]

2. Massive open online courses (MOOCs) und Webinare
a) xMOOCs

Youtube
 Größte und bekannteste Plattform für xMOOCs und OERs
 TED Die TED-Webseite präsentiert die besten Videos der jährlich stattfinden TED-Konferenz(TED=Technology, Entertainment, Design). Die Themenbandbreite umfasst nicht nur Technologie, Entertainment und Design, sondern mittlerweile auch Business, globale Themen, Kultur, Kunst und Wissenschaft.

[30.10.2017]

b) cMOOCs (connectiv MOOCs, d.h. Anmeldung erforderlich)


 mooin "mooin, kurz für "Massive Open Online International Network", ist eine Open Source MOOC-Plattform, die von oncampus entwickelt wird.

mooin ist eine offene Plattform, auf der jeder mit MOOCs lernen kann UND auch selbst MOOCs entwickeln und anbieten kann. Wir sind immer für neue Ideen und Kooperationen offen." Betreiber ist die FH Lübeck

 

 Canvas wissenschaftliches cMoocs, freie Teilnahme, wenn kein Schein benötigt wird, Anmeldung erforderlich

 Coursera Freie Online-Kurse amerikanischer Universitäten

 edX Free online courses from the world's best universities

 Class Central
FREE online courses and MOOCs from top universities and companies
Top 50 MOOCs
 
 iMooX "iMooX, im Dezember 2013 von der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz gegründet, ist Österreichs erste und bisher einzige MOOC-Plattform. Auf iMooX werden freie Online-Kurse (Massive Open Online Courses) zu unterschiedlichen Themen angeboten, die allen Interessentinnen und Interessenten kostenlos, zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung stehen.